Der Mauerstein

Im Mittelpunkt steht der Mauerstein aus Papier. Er ist im DIN A5-Format gedruckt und ist im Online-Shop für 5 Cent pro Stück erhältlich.

Auf der Rückseite findet ihr Informationen zur Aktion

 

Die Aussagen

Manchmal sind es Hilferufe, oft aber hilflose Appelle, die deutlich machen, wie groß die Not ist. In den vielen Aktionen in Schulen und in der Öffentlichkeit zeigte sich, wie dankbar diese Möglichkeit angenommen wird, die starke Mauer des Schweigens zu durchbrechen.


Die Mauer stärkt

Alle Beteiligten, ganz besonders die Jugendlichen, konnten in den offenen Gesprächen vor der Mauer das ganze Ausmaß sexualisierter Gewalt in unserer Gesellschaft erkennen.


Eine emotionale Aktion

Es wird gelacht, geweint, gestritten, umarmt - es finden tolle Dialoge statt und diese Aktion lässt niemanden gleichgültig!


Spannend für jeden

Die beiden hatten erst untereinander und dann mit ihren Eltern auf dem Ev. Kirchentag in Bremen (2009) intensive Gespräche.

Die Kinder hatten viele Fragen an uns. Die Eltern bedankten sich bei uns für die Gelegenheit, mit ihren Kindern offen zu sprechen.

 


Mauer und Politik

Im Landtag NRW konnten die Jugendlichen 5 Tage lang die Abgeordneten ansprechen und waren stolz darauf, dass eine so große "Mauer des Sprechens" entstand. Viele Abgeordnete waren tief beeindruckt von den Jugendlichen, die sehr offen über sexualisierte Gewalt sprachen.


Jugendliche und Politik

Bei allen Aktionen bringen wir Jugendliche und Politiker*innen zusammen. Die Landtagsabgeordneten ließen sich auf sehr intensive Gespräche ein und waren auch zu Interviews bereit. Wir hatten die Jugendlichen in Workshops gut vorbereitet.


Die Kombination

Für die Jugendlichen in Kerpen war es die logische Erweiterung, die "Mauer des Sprechens" in Kombination mit der "Angst-Orte suchen"-Aktion durchzuführen und zu präsentieren. Hier bei der Bürgermeisterin von Kerpen.